Aktuelle Informationen für Trainees mit Tipps und News rund um dein Traineeship
traineestellen.com Ratgeber Die besten Branchen für ein Traineeprogramm

Die besten Branchen für ein Traineeprogramm

Die besten Branchen für ein Traineeprogramm
© PKpix / shutterstock.com

Glückwunsch! Du hast dein Studium erfolgreich abgeschlossen und suchst jetzt nach dem passenden Einstieg in deinen Traumberuf. Wenn du erstmal in die Berufspraxis hineinschnuppern, das Unternehmen und deine neuen Arbeitsbereich kennenlernen willst, dann ist ein Traineeprogramm genau das richtige für dich. Der Begriff des Trainees gilt bis heute leider noch nicht als klar definierter Begriff. Viele Unternehmen schreiben eine Traineestelle nach ihren Vorstellungen aus. Klare Vorgaben gibt es kaum oder gar nicht. Gerade was das Gehalt angeht, gibt es enorme Unterschiede. Damit du eine Traineestelle findest, die genau zu dir und deinen Vorstellungen passt, haben wir die besten Branchen für dein Traineeprogramm zusammengefasst!

Der erste Schritt zu deiner Traineestelle – mach dir Notizen!

Bevor du dich auf die Suche nach einer Traineestelle machst, solltest du dir Gedanken darüber machen, was du dir von deinem zukünftigen Arbeitgeber und deiner Anstellung als Trainee erhoffst. Ist für dich das Gehalt entscheidend? Der Lernfaktor? Die Entfernung? Die Größe oder der Ruf des Unternehmens? Worauf kommt es für dich an? Natürlich sollten sich alle Aspekte im besten Fall die Waage halten, was aber in der Realität nur schwer umzusetzen ist. Mach dir eine Liste mit den wichtigsten Kriterien für dein Traineeprogramm und vergleiche sie mit den Stellenangeboten. So verlierst du dein Ziel nicht aus den Augen und lässt dich nicht von anderen Faktoren beeinflussen. 

1. Finanzwesen: Abwechslungsreich, unbefristet und gut gefördert

Wenn du ein Traineeprogramm bei einer Bank absolvierst, dann wird es dir – zumindest was das Finanzielle angeht – definitiv nicht schlecht gehen. In der Finanzbranche kannst du mit einem durchschnittlichen Brutto-Gehalt von 50 000 Euro pro Jahr rechnen, wenn nicht sogar 60 000 Euro. Das ist erheblich mehr, als so mancher Direkteinsteiger bekommt. 

Die Gehälter orientieren sich meistens an der Größe des Unternehmens. Die Deutsche Bank ist die größte Bank in Deutschland und beschäftigt über 101.000 Mitarbeiter. Wenn du also eine Traineestelle bei der Deutschen Bank bekommst, solltest du mit einem entsprechend hohem Gehalt rechnen können. Das positive an einem Traineeprogramm bei einer Bank ist, dass du dabei aus mehreren Bereichen wählen kannst, die deinen Kenntnissen und Vorlieben entsprechen. Es gibt unter anderem Traineeships in den Bereichen Controlling, Global Markets, Human Resources und Technology. 

Im Finanzwesen sind die Unternehmen sehr daran interessiert, ihre Trainees zufriedenzustellen und auch nach der Ausbildung weiter zu beschäftigten. Das zeigt das Beispiel der Deutschen Bank: Hier wird dir ein Traineeprogramm mit mehreren Rotationen und zusätzlichen Trainingsangeboten für deine persönlichen Fähigkeiten versprochen. Von Vorteil: Du bekommst einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Auch bei der Commerzbank (in Deutschland auf Platz 2) kannst du eine Stelle als Trainee in verschiedenen Tätigkeitsbereichen annehmen. Bewerbungen sind sogar ganzjährig möglich. 

2. Chemie / Pharmaindustrie: Übernahmegarantie und attraktives Trainee-Gehalt

Die Chemie- und Pharmaindustrie belegt in unserem Ranking Platz 2 der besten Branchen für ein Traineeprogramm. Finanziell gesehen, kann sie da mit dem Spitzenkandidat gut mithalten: 50 000 Euro bekommst du hier durchschnittlich als Trainee pro Jahr. Auch in der Pharmaindustrie kannst du dein Traineeprogramm in unterschiedlichen Fachbereichen absolvieren: Marketing, Human Resources und Finance sind einige Schwerpunkte.

Das weltweit führende Biopharmaunternehmen Baxalta bietet ein 18- bis 24-monatiges Traineeprogramm an, bei dem du die Stationen pharmazeutische Produktion, Qualitätsmanagement und auch administrative Abteilungen durchlaufen kannst. Nach deiner Ausbildung wirst du bei Baxalta als Experte oder Führungskraft eingesetzt. Das Biotech- Unternehmen verspricht zudem eine attraktive Vergütung und ein gesundes Gleichgewicht zwischen Arbeit und Privatleben. 

3. Versicherung: Training on the job und gezielte Schwerpunkte

Knapp hinter der Chemieindustrie belegt die Versicherungs-Branche den dritten Platz unseres Trainee-Rankings. Hier kannst du mit einem ähnlichen Gehalt, wie in der Chemie- und Pharmabranche rechnen. Die unterste Grenze liegt bei rund 30 000 Euro, die höchste wiederum bei 54.000 Euro brutto pro Jahr. 

Ein guter Partner für ein Traineeprogramm im Versicherungswesen ist unter anderem die R+V Versicherung. Das mitarbeiterstarke Unternehmen bietet Traineeships im Innen- und auch Außendienst an. Wenn du ein vielseitiges Traineeprogramm mit viel Kundenkontakt suchst, bist du hier an der richtigen Adresse. Von der Mitarbeit im Tagesgeschäft bis hin zum Versicherungsplanspiel durchläufst du mehrere Fachbereiche. Bei der R+V Versicherung beendest du dein Traineeprogramm nach 12 Monaten und bekommst ein Einstiegsgehalt von rund 48 000 Euro pro Jahr.  

4. Maschinenbau: Kurze Laufzeit und unbefristeter Vertrag

Viele Schulabgänger entscheiden sich heute für den Studiengang Maschinenbau. Ein perfekter Grundstein für eine darauf folgende Laufbahn als Trainee. Wenn du nach deinem Maschinenbau-Studium eine Karriere als Trainee anstrebst, kannst du mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 45 000 Euro rechnen. 

Im Maschinen- und Anlagenbau belegt Siemens Platz 1 der führenden Technologieunternehmen.
Hier kannst du ein Traineeprogramm im Bereich „Sales und Services“ mit einer Laufzeit von 12 Monaten absolvieren. Auch hier wieder der Vorteil: Du bekommst einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Zudem kannst du deinen Einstiegstermin frei wählen. 

5. Automotive: Die Wirtschaft ankurbeln

Einige namhafte Unternehmen bilden die Spitze der Automobil-Industrie in Deutschland. Zu den Spitzenreitern gehören Volkswagen, Daimler, BMW, Opel und Ford. Volkswagen gilt hierbei als Hersteller der meisten eigenen Motoren. Insgesamt gehören 17 Zulieferer aus Deutschland zu den besten weltweit. Da die Branche einen existenziellen Anteil unserer Wirtschaft einnimmt, wird die Automobil-Industrie auch als „400-Millarden-Euro-Branche“ bezeichnet. Als Trainee verdienst du hier rund 42 000 Euro brutto im Jahr. 

Viele träumen von einem Einstieg bei der Volkswagen AG. Warum dann nicht in Form eines Traineeprogramms? Volkswagen gilt als Vorreiter, was die Zufriedenheit der Mitarbeiter angeht. Das allein klingt schon mal nach einer guten Voraussetzung für deinen Berufseinstieg. Bei dem Automobil-Konzern kannst du zwischen dem 24-monatigen Traineeprogramm „StarUp Direct“ und dem 18-monatigen Programm „StartUp Cross“ wählen. Die Unterschiede liegen in der Wahl des Schwerpunkts. Bei „StartUp Dircet“ lernst du vorwiegend Bereiche der Produktion kennen. Bei „StartUp Cross“ nimmst du aktiv an Projektarbeiten teil und unterstützt die Kommunikation im In- und Ausland. 

6. Handel: Als Trainee rund um die Welt reisen

Den 6. Platz unseres Rankings belegt der Handel – eine Branche, für die wir Deutschen bekannt sind. Das umsatzstärkste Handels-Unternehmen in Deutschland ist die Metro AG mit Einnahmen von 60 Milliarden Euro im Jahr. Die meisten Angestellten werden von der Edeka Zentrale AG & Co. KG beschäftigt. Über 330 000 Mitarbeiter sind hier angestellt. Wenn du dich für ein Traineeprogramm im Handel interessierst, kannst du dich unter anderem bei der Metro AG für ein 18-monatiges Programm bewerben. Nach der Ausbildung einer ausgewählten Schwerpunktabteilung ist auch die Mitarbeit im Großhandelsgeschäft Teil deiner Ausbildung. Die Besonderheit: Die Metro AG bietet ihren Trainees die Möglichkeit eines vierwöchigen Auslandsaufenthalt an. Hierbei kannst du aus 27 Ländern wählen, in denen die Metro AG vertreten ist. 

Fazit:

Die vorgestellten Branchen in unserem Ranking bilden eine bunte Mischung aus abwechslungsreichen Schwerpunkten, Standorten und weiteren positiven Nebeneffekten – wie zum Beispiel einem äußerst ansprechenden Gehalt. Wenn du sagst: „Das Geld ist mir nicht so wichtig, ich will etwas tun, was mir Spaß macht.“ - Dann musst du dich nicht zwangsweise für eines der Top-Branchen entscheiden. Wir wollen dir lediglich eine Orientierung für dein Traineeprogramm anbieten. Es gibt zum Beispiel auch viele tolle Traineestellen in den Branchen Werbung, Tourismus und Marktforschung. 

Traineestellen finden leicht gemacht!

Auf traineestellen.com findest Du täglich aktuelle Angebote für Trainees aus Deiner Umgebung.