Aktuelle Informationen für Trainees mit Tipps und News rund um dein Traineeship
traineestellen.com Ratgeber Trainee-FAQ: Was du über Trainee Programme schon immer...

Trainee-FAQ: Was du über Trainee Programme schon immer wissen wolltest

Trainee-FAQ: Was du über Trainee Programme schon immer wissen wolltest
© Pressmaster / shutterstock.com

Trainee Programme gibt es seit noch nicht allzu langer Zeit. Trotzdem erfreuen sie sich sehr großer Beliebtheit. Doch weißt du eigentlich, was dich als Trainee so alles erwarten wird? Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Trainee Programm für dich zusammengetragen – Viel Spaß bei unserem Trainee-FAQ! So kannst du perfekt informiert ins Berufsleben starten!

Was ist ein Trainee Programm?

Bei einem Trainee Programm durchlaufen Hochschulabsolventen verschiedene Abteilungen eines Unternehmens. Auf diese Weise kannst du das gesamte Unternehmen mit all seinen Organisationsstrukturen kennenlernen. Bei einem Trainee Programm handelt es sich quasi um eine Ausbildung für Absolventen. Diese kann direkt nach dem Studium aufgenommen werden. Eine Berufsschule oder Ähnliches wird nicht besucht – alles wird direkt im Unternehmen gelernt. Große Firmen, die auch über eine eigene Akademie verfügen, schicken ihre Trainees aber auch schon mal zu Schulungen und Weiterbildungen. In der Regel handelt es sich bei einem Trainee Programm allerdings um eine rein betriebliche Ausbildung. Manche Trainee Programme bieten auch die Möglichkeit, ein Praktikum im Ausland zu machen und damit einen Teil der Trainee-Ausbildung in einer ausländischen Niederlassung zu absolvieren. 

Gibt es auch noch andere Trainee Programme?

Ja! Neben dem zuvor beschriebenem klassischen Trainee Programm gibt es auch noch das Fachtrainee Programm, und auch das Trainee-Studium. Im Fachtrainee Programm durchläufst du ebenfalls die verschiedenen Abteilungen eines Unternehmens, jedoch wird bei deiner Ausbildung ein bestimmter fachlicher Schwerpunkt berücksichtigt. Der spätere Einsatzort des Trainees ist damit schon von Anfang an festgelegt. Mit dem Fachtrainee Programm wirst du zu einem umfassenden Experten auf deinem Gebiet ausgebildet. Das Trainee-Studium ist mit einer dualen Ausbildung vergleichbar. Der Trainee besucht eine Universität und in der vorlesungsfreien Zeit wird in einer Firma gearbeitet. Allerdings ist das Angebot an Trainee-Studiengängen noch sehr klein. 

Wodurch unterscheidet sich ein Trainee Programm von anderen Einstiegsmöglichkeiten?

Die intensive Einarbeitung in unterschiedliche Bereiche zeichnet die meisten Trainee Programme aus. Das Ziel ist es, dich langfristig ans Unternehmen zu binden und dich zu einer Führungskraft auszubilden. Im Gegensatz zum Direkteinstieg zielt der Arbeitgeber also darauf hin, dass du schnell eine Führungsposition bekleiden kannst. Der größte Unterschied zum Praktikum als Berufseinstiegs-Variante ist, dass du als Trainee von Anfang an viel Verantwortung übernimmst, deine Aufgaben besonders herausfordernd sein können, und du auch mehr Mitspracherecht hast. Trainees sollen ihre Ideen einbringen und ihre Meinung äußern. Von Praktikanten wird dagegen mehr Zurückhaltung erwartet. 

Welche Voraussetzungen muss ein angehender Trainee erfüllen?

Du kannst dich um eine Traineestelle bewerben, wenn du bereits ein Studium beendet hast, gute Abschlussnoten hast, und auch schon erste Praxiserfahrungen nachweisen kannst. Wer bereits im Ausland war erhöht seine Chancen, einen der begehrten Traineeplätze zu ergattern. Ebenfalls ein riesengroßes Plus: Wenn du dein Studium in der Regelstudienzeit abgeschlossen hast und darüber hinaus auch noch neben Englisch weitere Fremdsprachen beherrscht. In den meist strengen Auswahlverfahren zur Besetzung einer Traineestelle wirst du aber auch beweisen müssen, dass du über Soft Skills verfügst! Kommunikationsstärke, Eigeninitiative, eine hohe Motivation für den Job, aber auch Stressresistenz und Teamgeist sind wichtige Anforderungen an Trainees!

Wie lange dauert ein Trainee Programm?

Das Trainee Programm, oder auch Traineeship genannt, kann entweder 12 Monate, 18 Monate, oder auch 24 Monate dauern. Damit sind diese Programme wesentlich kürzer als eine klassische duale Berufsausbildung. Trotzdem bleibt dem Trainee genügend Zeit, die unterschiedlichen Abteilungen seines Arbeitgebers kennenzulernen und dadurch herauszufinden, wo in der Praxis seine oder ihre Stärken liegen. 

Wie viel verdient ein Trainee? 

Der Begriff Trainee Programm ist nicht geschützt. Das heißt, dass jedes Unternehmen etwas anderes darunter verstehen kann. Dementsprechend hoch sind die Gehaltsunterschiede. Für die einen Arbeitgeber sind Trainees die Chefs von Morgen, dementsprechend viel Wert wird auf eine gute Ausbildung gelegt und ein gutes Gehalt gezahlt. Für andere Arbeitgeber ist ein Trainee eine Art Praktikant, der mühsam in alle Arbeitsprozesse herangeführt werden muss und besonders am Anfang mehr Arbeit verursacht als abnimmt. Die Entlohnung fällt bei diesem Trainee-Verständnis natürlich auch relativ klein aus. 

Das Trainee-Gehalt richtet sich aber auch nach Branche und Studiengang. Geisteswissenschaftler bilden auf der Verdienstskala das Schlusslicht, denn sie können mit einem Jahresgehalt als Trainee von etwa 30.000 Euro brutto rechnen. Es kann aber auch sein, dass dieses viel geringer ausfällt, und das Trainee-Gehalt eines Soziologen eher einer Praktikantenvergütung gleicht. Wirtschaftswissenschaftler haben es da schon besser. Sie können mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von etwa 38.000 Euro brutto rechnen. Absolventen, die in die IT-Branche einsteigen, verdienen als Trainee knapp 40.000 Euro brutto. Spitzenreiter beim Trainee-Gehalt sind aber die Naturwissenschaftler und die Ingenieure. Wer Glück hat, beginnt hier mit einem Jahresgehalt von mehr als 40.000 Euro brutto. Der durchschnittliche Verdienst eines Trainees liegt somit zwischen etwa 34.000 Euro und 38.000 Euro im Jahr!

Welche Karrieremöglichkeiten ergeben sich aus einem Trainee Programm?

Ein Trainee Programm bereitet auf Führungsaufgaben vor. Wer die Karriereleiter bis ganz nach oben erklimmen möchte, hat mit einem zuvor abgeschlossenen Trainee Programm alle Möglichkeiten dazu. Weil man verschiedene Abteilungen durchläuft, sammelt man als Trainee auch Berufserfahrung in unterschiedlichen Aufgabengebieten. Damit ist man rundum perfekt vorbereitet, um in diversen Positionen eine erfolgreiche und steile Karriere in Angriff zu nehmen! Die meisten Betriebe übernehmen ihre Trainees übrigens in ein festes Arbeitsverhältnis. 

Traineestellen finden leicht gemacht!

Auf traineestellen.com findest Du täglich aktuelle Angebote für Trainees aus Deiner Umgebung.